« zur Startseite

Fremdsprachenberufe Dolmetscher



Programm-Steckbrief

Übersetzer

Dolmetscher / Übersetzer befassen sich mit dem Übersetzen von Fachtexten aller Art. Sie übertragen zum Beispiel Reden, kaufmännischen Schriftwechsel und fremdsprachige Hörfunk-, Fernseh- und Funksendungen in eine andere Sprache. Als Literarische Übersetzer übertragen sie meist freiberuflich fremdsprachige Belletristik wie Romane, Erzählungen und Theaterstücke. Daneben sind Dolmetscher / Übersetzer als Fachübersetzer bei Wirtschaftsunternehmen, wissenschaftlichen Instituten, internationalen Organisationen und bei Presse- und Rundfunkanstalten im Öffentlichen Dienst angestellt. Viele Dolmetscher / Übersetzer gehen auch in die Selbständigkeit und eröffnen ihr eigenes Übersetzungsbüro.

Mit der Hilfe von besonderen elektronischen Übertragungsanlagen übertragen sie beispielsweise Reden und Gespräche von Politikern bei internationalen Kongressen in eine andere Sprache. Daneben sind Dolmetscher / Übersetzter auch in der Auswertung, Ausarbeitung und im Sammeln vom fremdsprachigen Wortgut unter lexikographischen und terminologischen Gesichtspunkten tätig.

Der Beruf des Dolmetscher / Übersetzer ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Als Zugangsvoraussetzung wird mindesten der mittlere Bildungsabschluss mit guten und ausbaufähigen Kenntnissen in der jeweiligen Sprache vorausgesetzt. Je nachdem in welchem Bundesland die Ausbildung absolviert wurde, führt sie zu einer unterschiedlichen Abschlussbezeichnung.

In der Regel beträgt die Ausbildungsdauer zwei bis drei Jahre. Die Ausbildungsgänge zum Dolmetscher / Übersetzer gibt es auch an anderen Bildungseinrichtungen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit den Abschluss im Rahmen einer Weiterbildung zu erwerben oder ein Hochschulstudium zu absolvieren.

Suche Voraussetzungen

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche Fachrichtung

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Ähnliche Programme

Dies könnte Sie interessieren