« zur Startseite

Musikpädagogik



Programm-Steckbrief

Musikschullehrer und selbstständiger Musiklehrer

Musikschullehrer unterrichten Laien an Musikschulen und im normalen Unterricht an öffentlichen Schulen. Sie sollen ihre Schüler motivieren und erste Einblicke in die musikalische Welt gewähren. Sie unterrichten verschiedene Bereiche und Stile der Musik und leiten Chore und Orchester. 

Die Ausbildung wird als staatlich anerkannter Musikpädagoge bzw. Musiklehrer abgelegt, ist also ein Studium. Trotzdem ist es möglich auch mit einem Realschulabschluss angenommen zu werden. Voraussetzung sind allerdings gute allgemeinmusikalische Kenntnisse, die in einer Eignungsprüfung getestet werden. 

Das Studium dauert zwischen sechs und acht Semester und kann an Musikakademien oder Fachakademien absolviert werden. Inhalte sind neben dem gewählten Hauptfach musiktheoretische und musikpädagogische Felder, sowie ein instrumentales Pflichtfach. Außerdem ist die Teilnahme am Chor oder Orchester des Instituts selbstverständlich. Zusätzlich kann auch das Fach Rhythmik belegt werden, dass den Aspekt Bewegung noch mehr integriert. 

Suche Voraussetzungen

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche Fachrichtung

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Ähnliche Programme

Dies könnte Sie interessieren